NEW

C2 siegt bei Westrich 2

JSG Westrich 2 - JFV Pfälzer Bergland 2    2:5 (1:3)

Da wir nur mit 9 Mann angereist waren, schienen die Vorzeichen für dieses Spiel nicht gerade rosig. Trotzdem nahmen wir uns vor, gegenüber den letzten beiden Auftritten einiges besser zu machen. Vor allem wollten wir  in der Defensive aufmerksamer, engagierter und aggressiver zu Werke gehen . Dies setzten die Jungs auch direkt von der 1. Minute an in die Tat um und boten von Beginn an eine kämpferisch und auch spielerisch starke Leistung. Dem Gegner wurde kein Platz zur Entfaltung geboten und es wurde um jeden Ball gekämpft. Auch wurden schöne Angriffe nach vorne getragen und in Torchancen umgemünzt. So war es Luca Schröer, der von Manuel Frosch an der Strafraumlinie angespielt wurde, zwei Gegenspieler versetzte dann zunächst am gut parierenden Torhüter und dann am Aluminium  scheiterte. Unmittelbar danach  konnten  jeweils Kevin Molnar und  Reed Gallagher in aussichtsreicher Position sowie Luca Schröer mir einem Schuss aus 20 Metern den Ball im gegnerischen Gehäuse nicht unterbringen.   

In der 14.Minute war es dann aber so weit . Luca Schröer, von Manuel Frosch halbrechtsangespielt, legte den Ball quer zu Kevin Molnar, der zum verdienten 1:0 einschoss . Drei Minuten später belohnte sich die Truppe erneut. Ein Angriff über rechts durch Jan Nothof vorgetragen wurde durch Reed Gallagher abgeschlossen, in dem er den Ball nach feiner Einzelleistung zum 2:0 im rechten unteren Eck des gegnerischen Tores unterbrachte. Danach schalteten unsere Jungs leider einen Gang zurück, so dass die JSG Westrich besser ins Spiel und auch zu der ein oder anderen Torchance kam . Diese wurden aber zunächst mit Glück, kämpferischem Einsatz, aber auch durch unseren Torhüter Moritz Altmaier vereitelt.  Trotzdem fiel in der 23. Minute durch einen schön vorgetragenen Angriff über unsere rechte Seite der verdiente Anschlusstreffer für die JSG. Beflügelt durch dieses Tor drückte der Gegner jetzt auf den Ausgleich und kam auch zu weiteren Torchancen. In der 31.Minute begrub aber Kevin Molnar die Hoffnung der Gastgeber auf den Ausgleich, in dem er prima eingesetzt von Manuel Frosch durch die Beine des Torhüters den Ball zum 3:1 einschieben konnte.
Nun befreiten sich unsere Jungs und gestalteten das Spiel wieder ein bisschen ausgeglichener, bevor es dann in die wohlverdiente Pause ging.
                

Nach dem Wechsel drückte uns der Gegner mehr und mehr in unsere Hälfte. Es machte sich jetzt bemerkbar, dass wir nur mit neun Spielern angereist waren und im Gegensatz zum Gegner keine Möglichkeit zum Wechsel hatten. Trotz der schwindenden Kräfte, kämpften die Jungs aufopferungsvoll und trugen den ein oder anderen Konter nach vorne. In der 59. Minute stellte sich Manuel Frosch im Strafraum in einen Schuss des Gegners. Dabei berührte der Ball seine vorm Körper verschränkten Arme, so dass der Schiedsrichter auf Strafstoß  entschied. Dieser wurde chancenlos für unseren Keeper zum 3:2 verwandelt. Just im Gegenzug wurde uns in fast identischer Situation ein Stafstoss zugesprochen, den Jan Nothof sicher ins rechte Eck verwandeln konnte. Mit dem Vorsprung von zwei Toren im Rücken konnten wir jetzt wieder befreiter aufspielen und versuchten uns weitere Kontermöglichkeiten zu erspielen. In der 67. Minute war es dann wiederum Kevin Molnar mit einem Alleingang über links, den er zum entscheidenden 5:2 ins rechte, lange Eck abschloss.
Fazit von JFV-Trainer Kai Schröer: 
Eine kämpferisch sowie spielerisch starke Vorstellung eines " 9 Mann-Teams", das sich vor allem defensiv stark verbessert zeigte.

Die nächsten Partien:
Dienstag, 02.05.2017, 17.30 Uhr in Haschbach: Nachholpartie gegen die Spvgg. Glanbrücken
Samstag, 06.05.2017, 13.00 Uhr in Haschbach: JFV 2 - JSG Mittleres Glantal