NEW

B-Jun. im nächsten Spiel Meister 2017?

Gestärkt kam unsere B-Jugend vom internationalen Turnier in Spanien zurück! Mit einem 8:0 gegen die TuS Schönenberg2 wurde der 17. Saisonsieg in Folge eingefahren, drei Tage später wurde durch einen Sieg im Pokal-Achtelfinale die gute Form der Mannschaft in Bedesbach gegen die JSG Mittleres Glantal mit einem 7:0 Sieg bestätigt.

Durch den 2:0 Sieg letzten Samstag beim Tabellenvierten TuS Schönenberg1, erspielten sich die B-Junioren die Chance, schon am kommenden Samstag im viertletzten Spiel der Saison, durch einen Sieg im Heimspiel gegen den direkten Verfolger JSG Westrich die Meisterschaft in der Kreisliga Westpfalz-Mitte zu erreichen!

Am Samstag um 12 Uhr geht's los im Top-Spiel in Theisbergstegen! Wir hoffen auf viele Zuschauer und Fans, die unserm Team den entsprechenden Rückenwind schaffen!

 

C2 siegt bei Westrich 2

JSG Westrich 2 - JFV Pfälzer Bergland 2    2:5 (1:3)

Da wir nur mit 9 Mann angereist waren, schienen die Vorzeichen für dieses Spiel nicht gerade rosig. Trotzdem nahmen wir uns vor, gegenüber den letzten beiden Auftritten einiges besser zu machen. Vor allem wollten wir  in der Defensive aufmerksamer, engagierter und aggressiver zu Werke gehen . Dies setzten die Jungs auch direkt von der 1. Minute an in die Tat um und boten von Beginn an eine kämpferisch und auch spielerisch starke Leistung. Dem Gegner wurde kein Platz zur Entfaltung geboten und es wurde um jeden Ball gekämpft. Auch wurden schöne Angriffe nach vorne getragen und in Torchancen umgemünzt. So war es Luca Schröer, der von Manuel Frosch an der Strafraumlinie angespielt wurde, zwei Gegenspieler versetzte dann zunächst am gut parierenden Torhüter und dann am Aluminium  scheiterte. Unmittelbar danach  konnten  jeweils Kevin Molnar und  Reed Gallagher in aussichtsreicher Position sowie Luca Schröer mir einem Schuss aus 20 Metern den Ball im gegnerischen Gehäuse nicht unterbringen.   

In der 14.Minute war es dann aber so weit . Luca Schröer, von Manuel Frosch halbrechtsangespielt, legte den Ball quer zu Kevin Molnar, der zum verdienten 1:0 einschoss . Drei Minuten später belohnte sich die Truppe erneut. Ein Angriff über rechts durch Jan Nothof vorgetragen wurde durch Reed Gallagher abgeschlossen, in dem er den Ball nach feiner Einzelleistung zum 2:0 im rechten unteren Eck des gegnerischen Tores unterbrachte. Danach schalteten unsere Jungs leider einen Gang zurück, so dass die JSG Westrich besser ins Spiel und auch zu der ein oder anderen Torchance kam . Diese wurden aber zunächst mit Glück, kämpferischem Einsatz, aber auch durch unseren Torhüter Moritz Altmaier vereitelt.  Trotzdem fiel in der 23. Minute durch einen schön vorgetragenen Angriff über unsere rechte Seite der verdiente Anschlusstreffer für die JSG. Beflügelt durch dieses Tor drückte der Gegner jetzt auf den Ausgleich und kam auch zu weiteren Torchancen. In der 31.Minute begrub aber Kevin Molnar die Hoffnung der Gastgeber auf den Ausgleich, in dem er prima eingesetzt von Manuel Frosch durch die Beine des Torhüters den Ball zum 3:1 einschieben konnte.
Nun befreiten sich unsere Jungs und gestalteten das Spiel wieder ein bisschen ausgeglichener, bevor es dann in die wohlverdiente Pause ging.
                

Nach dem Wechsel drückte uns der Gegner mehr und mehr in unsere Hälfte. Es machte sich jetzt bemerkbar, dass wir nur mit neun Spielern angereist waren und im Gegensatz zum Gegner keine Möglichkeit zum Wechsel hatten. Trotz der schwindenden Kräfte, kämpften die Jungs aufopferungsvoll und trugen den ein oder anderen Konter nach vorne. In der 59. Minute stellte sich Manuel Frosch im Strafraum in einen Schuss des Gegners. Dabei berührte der Ball seine vorm Körper verschränkten Arme, so dass der Schiedsrichter auf Strafstoß  entschied. Dieser wurde chancenlos für unseren Keeper zum 3:2 verwandelt. Just im Gegenzug wurde uns in fast identischer Situation ein Stafstoss zugesprochen, den Jan Nothof sicher ins rechte Eck verwandeln konnte. Mit dem Vorsprung von zwei Toren im Rücken konnten wir jetzt wieder befreiter aufspielen und versuchten uns weitere Kontermöglichkeiten zu erspielen. In der 67. Minute war es dann wiederum Kevin Molnar mit einem Alleingang über links, den er zum entscheidenden 5:2 ins rechte, lange Eck abschloss.
Fazit von JFV-Trainer Kai Schröer: 
Eine kämpferisch sowie spielerisch starke Vorstellung eines " 9 Mann-Teams", das sich vor allem defensiv stark verbessert zeigte.

Die nächsten Partien:
Dienstag, 02.05.2017, 17.30 Uhr in Haschbach: Nachholpartie gegen die Spvgg. Glanbrücken
Samstag, 06.05.2017, 13.00 Uhr in Haschbach: JFV 2 - JSG Mittleres Glantal

 

C1 besiegt JFV Südwestpfalz 3:2

JFV Pfälzer Bergland - JFV Südwestpfalz 3:2 (2:1)

Die Devise vor dem Spiel war recht einfach und klar: So zu Werke gehen wie in den letzten beiden Partien, nur diesmal wieder mit eigenen Toren. Gegen den Tabellennachbarn aus ZW/PS waren unsere Jungs in den ersten 10 Minuten zu langsam und wenig handlungsschnell. Nach dieser Anlaufzeit arbeitete sich unser Team in die Partie, die im der Folge zum Hin und Her wurde. In der 10. Minute gelang uns ein Spielaufbau wie aus dem Lehrbuch, ausgehend über unsere rechte Abwehrseite wurde ins Mittelfeld kombiniert, wo Nico Mootz den Pass in die Tiefe spielte auf den durchstartenden Tristan Rigall. Tristan lief einen weiten Weg dynamisch alleine auf den Torwart zu, behielt Nerven und Übersicht und lochte zum 1:0 ein. Zwei Minuten später spielten die Gäste eine Freistoßflanke in unseren Strafraum. Die Kopfballabwehr unseres Verteidigers war zu kurz und in die falsche Richtung, so dass ein Gästespieler zum Ausgleich einschießen konnte. In dem ausgeglichenen Fight nahm sich unser Offensivakteur David Selesi nach 22 Minuten aus halblinker Position aus etwa 25 Metern Torentfernung ein Herz. Sein toller Spann-Schuss senkte sich über dem Torwart und schlug unter der Latte ein: 2:1-Pausenführung.
Nach dem Wechsel kam Maximilian Seitz in unseren Angriff, Tristan wechselte auf den Flügel. Dem bissigen Gegner gelang nach einem weiten hohen Freistoß in unseren Fünfer der Ausgleich. Beide Teams wollten jetzt den Sieg. Wir suchten ihn, indem Nico Mootz in den Angriff wechselte, Tristan machte über den rechten Flügel immer wieder Druck mit seinen dynamischen Antritten. Und hintendran gab jeder alles, dass defensiv nichts mehr anbrannte.....und es brannte hinten nichts mehr an. Mit gutem Konterspiel gelang es unserem Team zweimal, Nico in der Tiefe frei zu spielen; seine Läufe auf den Torwart brachten leider zweimal nicht den Erfolg. Stark, dass er sich nicht entmutigen ließ. Kurz vor Spielende drang Nico von rechts in den Strafraum ein, behielt den Überblick und legte quer, so dass unser Mann für die dritten Tore, Maxi Seitz zum 3:2-Siegtreffer einschieben konnte.

Diese Zwölf besiegten als starkes Team einen unbequemen Gegner:
Jonas Schmitt- Gianluca Robeller (Maximilian Seitz), Matti Lippert, Mirko Turek, Jonas Korn- Arne Fruck, Moritz Jung, David Selesi, Nico Mootz- Paul Göttel, Tristan Rigall

Nächstes Spiel am Samstag, 06.05.2017 in Rieschweiler:
SG Rieschweiler - JFV Pfälzer Bergland

C-Jugend verliert knapp in Erfenbach

TuS Erfenbach - JFV Pfälzer Bergland 1:0 (1:0)

Es gibt solche und jene Niederlagen. So zeigte unser Team vor wenigen Wochen in Pirmasens (1:2) einen mutlosen und blutleeren Auftritt und musste sich hinterher gefallen lassen, nicht alles gegeben und probiert zu haben. Diesmal in Erfenbach war es anders. Aus meiner Sicht knüpfte unser Team in punkto Mumm und Engagement an den starken Heimauftritt gegen Olsbrücken an. Wir hielten gegen die körperlich starken und auch körperbetont spielenden Erfenbacher gut dagegen und erspielten uns auch Feldvorteile. Aber im Fußball zählt nun mal das Ergebnis. Leider spielten wir vorne zu viel um den Strafraum herum, machten immer nochmal einen Bogen, um flanken zu wollen (was dann oft nicht gut klappte), anstatt zielstrebig in den Strafraum Richtung Tor einzudringen. Vorne konnten wir uns an diesem Tag nicht durchsetzen. So kamen wir gegen den großen und sicheren Erfenbach-Keeper nur zu zwei guten Torchancen durch Paul Göttel und Moritz Jung, die aber entschärft wurden. Die Gastgeber kamen gegen unsere ebenfalls starke Abwehr nur zu einer Torchance, die unser Torwart Jonas zu einer Phase klasse parierte, in der wir hinten schon etwas geöffnet hatten.
Leider fiel vorher, Mitte der ersten Hälfte, das spielentscheidende 0:1 aus einer Situation, die nicht als Torchance gedacht war. Der Ball flog hoch und ziellos in unseres Strafraum, sprang etwa am 11-Meter-Punkt auf und senkte sich hinter unserem Keeper ins Tor.
Wie gesagt, unsere engagierte Mannschaft versuchte alles, diesen Lapsus wieder wettzumachen, leider nach vorne nicht mit den geeigneten und an diesem Tag genügenden Mittel.

So konnten uns die Gastgeber mit diesem 3er in der Tabelle wieder überholen.
Dieses Team schaffte nicht genügend Torgefahr am gegnerischen Tor:
Jonas Schmitt- Nico Mootz, Matti Lippert, Mirko Turek, Jonas Korn- Arne Fruck, Moritz Jung, Tristan Rigall (Jan Nothof), David Selesi, Paul Göttel, Maximilian Seitz; (Lucas Jung)

Die nächsten Spiele:
Mittwoch, 26.04.2017, 18.30 Uhr Pokalspiel C2 gegen VfB Reichenbach in Haschbach
Samstag, 29.04.2017, 15.00 Uhr C1 gegen JFV Südwestpfalz in Haschbach
Samstag, 29.04.2017, 14.45 Uhr C2 gegen JSG Westrich II in Glan Münchweiler

 

 

C-Junioren feiern 3:0-Heimerfolg

JFV Pfälzer Bergland - SG Olsbrücken/Heiligenmoschel 3:0 (1:0)
Zeigten unsere Jungs im Hinspiel in Olsbrücken (0:3) eine ihrer schlechtesten Leistungen, so zählte das Rückspiel in Haschbach aus Trainersicht zu den besten 3 Saisonspielen. Von Beginn an passten Einstellung, Konzentration und spielerische Momente. Gegen die athletischen Gäste entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Moritz Jung erzielte nach 18 Minuten mit überlegtem Schuss ins lange, rechte Eck die 1:0-Führung, die verdientermaßen aus in der Halbzeit Bestand hatte. Die JFV-Jungs konnten die gute Leistung auch nach der Pause bestätigen. Es wurde durchgewechselt, zum Durchschnaufen, aber auch verletzungsbedingt, als der starke Außenverteidiger Jonas Korn raus musste. Maxi Seitz und Jan Nothof, die reinkamen, machten ihre Sache gut, so dass es keinen Bruch im Spiel gab. Als Nico Mootz gerade einige Minuten die linke Außenverteidigerposition eingenommen hatte, ging er energisch nach vorne und zog aus 20 Metern ab, doppelter Pfostentreffer - Pech für unser Team. Auch die kämpferische Leistung war TOP, Torhüter Jonas Schmitt musste nicht oft eingreifen, war aber immer aufmerksam und sicher zur Stelle und spielte auch gute Bälle von hinten heraus. Gut für unsere Mannschaft, dass wir 2 gute Torhüter haben (Moritz Altmaier fehlte heute krankheitsbedingt). In den letzten 15 Minuten verlegte sich unser Team mehr aufs Kontern. Tristan Rigall erzielte nach 65 Minuten mit dem rechten Außenrist flach ins linke Eck das erlösende 2:0. Einen klasse Konter über Maxi Seitz schloss dieser nach langem Solo zum 3:0-Endstand ab.
Dieses Team zeigte eine starke Heimleistung:
Jonas Schmitt- Gianluca Robeller, Matti Lippert, Mirko Turek, Jonas Korn (55. Jan Nothof)- Arne Fruck, Moritz Jung, Nico Mootz, David Selesi- Paul Göttel, Tristan Rigall (36. Maxi Seitz)
Nach diesem Sieg belegt das JFV-Team den 6. Tabellenplatz in der Landesliga Westpfalz und hat sich ein gutes Polster zu den Abstiegsrängen geschaffen. Nach der Osterpause geht es am 22.04., 16.00 Uhr in Erfenbach weiter.