NEW

B-Junioren feiern 16. Sieg in Folge!

Durch weiterhin stabile Leistung konnten unsere B-Junioren am 01.04. mit einem 4:1 gegen die SG Queidersbach/Linden und am 04.04. mit einem 3:1 gegen die JSG Mittleres Glantal, den 15. und 16. Sieg in Folge einfahren. Logischerweise ist dadurch die Tabellenführung über Ostern gesichert, die beiden engsten Verfolger, SV Rodenbach und JSG Westrich, sind mit einem Abstand von 7 Punkten in Lauerstellung!

Unser Team hat nun spielfrei bis zum 26.04.17, Pokalspiel in Bedesbach gegen die JSG Mittleres Glantal!

Daher passt eine etwas außergewöhliche Trainingsmaßnahme ganz gut in den Zeitplan, unsere B-Junioren reisen vom 07.04.-14.04.17 zu einem internationalen Turnier nach Spanien, dem Copa Costa Brava! Nach dem Kräftemessen mit den Teilnehmern aus ganz Europa gehts dann Ende April und dem kompletten Mai in die entscheidende Endphase um den Titel in der Kreisliga Westpfalz-Mitte!

Vorstandschaft wieder vollständig!

Nachdem unser bisheriger 1. Vorsitzende Harald Umlauft, nach fast 3 Jahren sein Amt aus persönlichen Gründen niederlegte, mussten dessen Aufgaben zusätzlich von Steffen Schröck (2. Vorsitzender), Tim Petermann (Kassierer) und Torsten Schneider (Schriftführer) mit übernommen werden.

Am 31.03.2017 um 19:00 Uhr fand im Rahmen der Mitgliederversammlung die Neuwahl eines ersten Vorsitzenden statt. 

Die stimmberechtigten Mitglieder wählten Thomas Korn zum neuen 1. Vorsitzenden für die Dauer von einem Jahr.

Die Vorstandschaft ist damit wieder komplett und lenkt die Geschicke des JFV Pfälzer Bergland bis zum März 2018.

C-Jugend enttäuscht erneut

C-Jugend Landesliga:
FK Pirmasens 2 - JFV Pfälzer Bergland 2:1

War die Heimniederlage gegen den Spitzenreiter in der Vorwoche noch wenig überraschend, so war die Auswärtsleistung unseres Teams in Pirmasens auf der Husterhöhe schon sehr enttäuschend. Sicher sind die Pirmasenser Jungs fußballerisch alle sehr gut ausgebildet, fast jeder dieser Spieler des jüngeren Jahrgangs befindet sich in der laufenden Talentförderung an den DFB-Stützpunkten. Dennoch ist es unverständlich, dass unsere Mannschaft einen so schwachen Auftritt zeigte: Weitgehend emotionslos, zu brav, zu ruhig, gedanklich oft zu langsam. Immer wieder verlagerten die Pirmasenser das Spiel von einer Seite auf den gegenüberliegenden Flügel. Wenn wir defensiv die richtigen Laufwege machten, machten wir sie zu langsam....
Die beiden Gegentore zur 2:0-Halbzeitführung legten wir den Gastgebern dann auch noch selbst vor. Auffallend im Defensivverhalten, dass manche unserer Jungs konsequent den schwächeren Fuß NICHT nutzen. Als Folge produzierten wir mehrere unnötige Eckbälle gegen uns. Viele Lernfelder, an denen es noch zu arbeiten gilt!
Nach dem Seitenwechsel ließ sich unser Team zwar nicht hängen; schaffte es aber auch nicht, dass man ihm ansah, dass es die Partie unbedingt umbiegen wollte und auch daran glaubte, dass dies gelingen kann. Erst nachdem Paul Göttel nach schönem Angriff über rechts 10 Minuten vor Schluss das 1:2 erzielte, sahen unsere Jungs, was hier möglich gewesen wäre.
Insgesamt etwa 20 engagierte und mutige Minuten reichten aber nicht.
Diese Jungs zeigten zu wenig Mumm und Selbstvertrauen in Pirmasens:
Moritz Altmaier- Max Kaiser (Jan Nothof), Matti Lippert, Gianluca Robeller, Jonas Korn- Arne Fruck, Moritz Jung, Nico Mootz, Tristan Rigall- David Selesi, Paul Göttel; (Lucas Jung)

Unsere C2 unterlag im Auswärtsspiel bei dem JFV Sickingen 2 mit 3:4. Damit gingen nach der Winterpause die beiden Partien, die man in der Hinrunde noch knapp gewann, nun knapp verloren. Vermutlich nicht nur Pech, sondern sicher auch Folge einiger Langverletzten und dem etwas nachlassenden Trainingseifer einiger Jungs in den letzten Wochen.

Das nächste Spiel:
Samstag, 08.04.2017, 16.00 Uhr in Haschbach:
JFV Pfälzer Bergland - SG Olsbrücken

 

Klare C-Jugend-Heimniederlage gegen Tabellenführer

JFV Pfälzer Bergland - FJFV Donnersberg 0:5 (0:3)


Lediglich in den ersten 10 Minuten hatten wir die Hoffnung, das Spiel würde sich anders gestalten als bei der 0:5-Hinspielniederlage, wo uns der Gegner nach Belieben dominierte. Diesmal zeigte der Tabellenführer vom Donnersberg in den ersten Minuten Defensivschwächen, die wir über unseren Angreifer Paul Göttel aber nicht zu Erfolg bringen konnten. Danach ging es recht schnell und für die Gäste recht einfach, dass sie zur Pause bereits mit 3:0 führen konnten. Auch nach dem Seitenwechsel spielte der Gast auf dem Thallichtenberger Hartplatz beeindruckend. Immer wieder schafften sie es -wie im Hinspiel- uns über die Außenbahnen auszuhebeln. Unsere beiden Pärchen auf den Außenbahnen hatten in diesem Spiel große Probleme. Auch kassierten wir ein leichtes Tor nach gegnerischer Ecke - schlecht verteidigt. Wir müssen anerkennen, dass die beiden führenden Mannschaften der Landesliga wohl eine Nummer zu groß für uns sind. Unser gesamtes Team zeigte an diesem Samstag eine schwache Partie, von 1 bis 16.
Hängen ließ sich die Truppe aber nach der Pause nicht und versuchte, die Niederlage in Grenzen zu halten, was nur bedingt gelang, irgendwie alles ähnlich wie im Hinspiel in Göllheim.

Dieses Team hatte gegen den Tabellenführer keine Chance:
Moritz Altmaier- Nico Mootz, Matti Lippert, Gianluca Robeller, Jonas Korn- Moritz Jung, Arne Fruck, Jan Nothof (36. Lucas Jung), David Selesi, Tristan Rigall- Paul Göttel; (Luca Schröer, Max Kaiser, Jonas Schmitt)

Am Freitag, 31.03.2017, 17.00 Uhr, spielt unsere C2 in Landstuhl beim JFV Sickingen 2
Samstag, 01.04.2017, 16.30 Uhr: FK Pirmasens 2 - JFV Pfälzer Bergland 1

Wichtiger Auswärtssieg für JFV-C-Jugend im Wasgau

C-Jugend Landesliga: SC Hauenstein - JFV Pfälzer Bergland 0:2 (0:1)


Das dritte Auswärtsspiel in Folge war erneut ein "6-Punkte-"Spiel. Hauenstein lag vor der Partie 8 Punkte hinter uns. Oberstes Ziel war es daher, den Club, dessen erste Mannschaft letzte Saison noch von Weltmeister Jürgen Kohler trainiert wurde, nicht näher an uns herankommen zu lassen.
Die Anfangs-Viertelstunde war recht zerfahren. Wir ließen dem Gastgeber, der komplett mit Spielern des jungen Jahrgangs spielt, vor allem im Mittelfeld zu viel Raum zum Ballannehmen und Kombinieren. Nach und nach störten wir aber aggressiver und konsequenter und tauchten immer mal wieder gefährlich vor des Gegners Tor auf. Da unser Kapitän urlaubsbedingt fehlte, spielte Tristan Rigall diesmal neben Moritz Jung im zentralen Mittelfeld, Nico Mootz rückte zu Paul Göttel in den Angriff. In der 24. Minute erzielten wir unsere Führung. Nach einer weitern und hohen Flanke von der linken Seite durch David Selesi kam der Ball im Strafraum zu Max Kaiser, der mit guter Schusstechnik und mit links platziert das 1:0 erzielte. Nun waren wir am Drücker, verpassten es aber, vor der Pause die Führung auszubauen.
Nach dem Seitenwechsel gelang Moritz Jung das 2:0. Nachdem er vorher mit einem schönen Rechtsschuss aus der zweiten Reihe noch das Lattenkreuz getroffen hatte, zielte er diesmal besser und traf. Weitere Chancen unseres JFV-Teams blieben ungenutzt, so kratzte der Gegner einen schönen Kopfball von Paul Göttel gerade noch von der Torlinie. Der Wasgau-Club gab sich aber noch lange nicht auf. Nach gefühlten 10 Eckbällen der Hauensteiner und nachdem unser guter Torwart Moritz Altmaier bereits das ein oder andere mal eingreifen musste, pfiff der Schiedsrichter einen Elfmeter für den Gastgeber. Moritz parierte und konnte den Schuss an die Latte lenken. In der Schlussphase kämpfte und verteidigte unser Team den Vorsprung über die Zeit. Unsere Vierer-Abwehr plus Torwart zeigte auch diesmal eine stabile Partie und löste bis auf wenige Stellungsfehler die Abwehrarbeit sehr solide. Unsere Kontermöglichkeiten in der Schlussphase konnten wir nicht nutzen, so dass es beim wichtigen 2:0-Auswärtssieg blieb. 

Diese Jungs sicherten es mit diesem Dreier, die Bilanz der Hinrunde zu wiederholen: 7 Punkte aus den ersten 3 Partien:
Moritz Altmaier- Gianluca Robeller, Matti Lippert, Mirko Turek, Jonas Korn- Moritz Jung, Tristan Rigall (Lucas Jung), Max Kaiser (Jan Nothof), David Selesi - Nico Mootz, Paul, Göttel

Mit dem guten Auftakt nach der Winterpause ist es uns gelungen, den Abstand zu den Abstiegsrängen etwas zu vergrößern. Dies ist vermutlich auch erforderlich. In der Hinrunde jedenfalls ist es uns nicht gelungen, gegen einen der nun folgenden 6 Gegner zu gewinnen. Dies werden wir versuchen, in den nächsten Wochen besser zu machen.

Nächste Woche werden wir unsere Heimspiele mit den beiden C-Jugend-Teams in Thallichtenberg bestreiten:
Samstag, 25.03.2017:
14.15 Uhr JFV Pfälzer Bergland 2 - Spvgg. Glanbrücken
16.00 Uhr JFV Pfälzer Bergland - FJFV Donnersberg