NEW

C1 mit Heimremis und Auswärtssieg

Die C1-Mannschaft des JFV Pfälzer Bergland hatte in der ersten April-Woche eine englische Woche zu bestreiten:

JFV Pfälzer Bergland - JFV Bruchmühlbach-Miesau 1:1

Im Heim-Nachholspiel gegen den JFV Bruchmühlbach-Miesau entwickelte sich auf dem tiefen Boden in Etschberg ein rassiges Spiel. Unser JFV-Team ging nach 10 Minuten durch Niclas Leist in Führung. Nach 25 Minuten glichen die Gäste durch einen Foulelfmeter aus. Kurz im Anschluss konnte ein Gästespieler unseren Angreifer nur per Notbremse aufhalten, was mit einem Platzverweis bestraft wurde. Im zweiten Durchgang spielte Bruchmühlbach-Miesau weiterhin bärenstark und ließ nicht erkennen, dass sie ein Mann weniger waren. Spielerisch waren die Gäste überlegen, das Chancenplus lag aber auf der Seite unseres JFV´s. Am Ende sah man deutlich, dass die Einheimischen nichts mehr zuzusetzen hatten. Die starke Abwehr des Pfälzer Berglands mit dem guten Torwart Moritz Altmaier verhinderte schlimmeres, so dass es beim Remis blieb.

VfR Hundheim-Offenbach - JFV Pfälzer Bergland 0:9

Vier Tage nach dem Heimremis spielte unser Team auf dem guten Rasenplatz in Hundheim-Offenbach, es wurde 9 gegen 9 gespielt. Von Beginn an hatte der JFV die Partie im Griff und baute Angriff um Angriff aus seiner Dreierkette heraus auf. Bis zur Pause wurde eine beruhigende 6:0-Führung erspielt, die im zweiten Durchgang auf 9:0 ausgebaut wurde. Das schönste Tor des Tages war vermutlich das letzte: Nach schöner Kombination aus dem Mittelfeld heraus, wurde der Ball auf Rechtsaußen gespielt, wo David Selesi die Situation gut erkannte und direkt querlegte zu dem heranpreschenden Johannes Klein, der mit seinem vierten Treffer vollstreckte.

So spielte unser Team: Moritz Altmaier- Moritz Jung (Paul Keim), Katrin Böshar, Oliver Clos- Arne Fruck, Johannes Klein- Max Kaiser (David Selesi), Moritz Hummel, Niclas Leist (Maurice Hebel)

C1 mit Nachholspiel am Dienstag, 5.4. in Etschberg

Unsere C1 bestreitet ihr Nachholspiel gegen den JFV Bruchmühlbach-Miesau am Dienstag, 5.4.2016, 18.00 Uhr in Etschberg.
Das Spiel wurde auf unseren Wunsch hin wegen einer Konfirmationsfreizeit im März verlegt. Die Trainer hoffen, dass Katrin Böshar nach Verletzungspause und SWFV-Auswahl-Lehrgang dem Team wieder zur Verfügung steht, ebenso der zuletzt fehlende Oliver Clos.
In der Osterwoche trainiert die C-Jugend wie folgt in Etschberg:
Dienstag, 29.3., 17.30 Uhr
Mittwoch, 30.3., 17.30 Uhr
Freitag, 1.4., 16.00 Uhr.

 

C1 verliert verdient im Königsland

JFV Königsland - JFV Pfälzer Bergland 6:3 (4:2)

In den ersten 20 Minuten war es ein ständiges hin und her. Unser Team ging früh in der 3. Minute durch Kapitän Johannes Klein in Führung. Nach grobem Abwehrfehler glichen die Einheimischen aus (8.). Zu Beginn der Partie war unsere Offensive noch frisch und gefährlich, so dass Moritz Hummel unseren JFV nach einer Ecke erneut in Führung brachte (13.). Postwendend glich Königsland erneut aus (16.). Die Viertelstunde vor der Pause gehörte klar den Gastgebern, deren Kombinationsspiel wir in dieser Phase nicht in den Griff bekamen. Durch zwei Treffer ging Königsland mit einer 4:2-Führung in die Pause.

Trotz der fehleranfälligen Defensivleistung des ganzen Teams war uns in der Halbzeit klar, dass in diesem Spiel noch was gehen kann. Nach der Pause kamen Max Kaiser (Außenverteidiger) und Maurice Hebel (Mittelfeld) neu ins Team. Unsere Mannschaft gewann nun mehr Zweikämpfe, dominierte das Mittelfeld und spielte dominant nach vorne. Nun vergaben unsere Spieler einige Chancen, die gut und gerne zum Ausgleich hätten reichen können. Neben der schlechten Chancenverwertung kam dazu, dass die gegnerischen Abwehrspieler immer bissig dran waren und unsere Offensiven störten. Erst in der 55. Minute gelang unserem Angriffsspieler Niclas Leist nach einer Rechtsflanke von Paul Keim der 3:4 Anschlusstreffer. Auch danach nutzten wir gute Chancen zum Ausgleich nicht. In den letzten 10 Minuten gelangen dem JFV Königsland noch zwei weitere Treffer zum verdienten 6:3-Erfolg.

Aufgrund eines oftmals schlechten defensiven Zweikampfverhaltens, fehlender Konsequenz und mangelhafter Chancenverwertung vorne, verlor unser Team dieses gute C-Jugend-Spiel verdient. Somit ist unsere C1 mit einem Sieg und einer Niederlage in die Kreisligarunde gestartet.

So spielte unser Team:
Moritz Altmaier - Paul Keim, Gianluca Robeller, Alex Theiß, Moritz Jung (36. Max Kaiser)- Arne Fruck, Manuel Göttel (36. Maurice Hebel), David Selesi (50. Fynn Hennchen), Johannes Klein - Moritz Hummel, Niclas Leist
Ersatztorwart: Manuel Frosch

C-Jugenden setzen die Freiluftsaison am 5. März 2016 fort

Nach Abschluss der Hallen-Saison, welche die C1 des JFV Pfälzer Bergland mit einem 2. Platz des Kreises Kusel-Kaiserslautern beendete, bereiten sich die beiden C-Jugend-Teams aktuell auf die Fortsetzung der Freiluftsaison vor. Wegen des gewöhnungsbedürftigen Spielmodus mit einem total verzottelten Spielplan (erst Quali, dann im Herbst 3 Wochen Pause), kommt es, dass im März 2016 erst das zweite Ligaspiel bestritten wird.

Nach den den beiden Auftaktsiegen in Kreisklasse und Kreisliga stehen am Samstag, 5. März 2016 in Etschberg folgende Heimpartien an:

13.00 Uhr: JFV Pfälzer Bergland II - TuS Schönenberg II

15.00 Uhr: JFV Pfälzer Bergland I - TuS Schönenberg I

 

B2: 3:0 Heimsieg gg. JFV KL-Nord zu Halloween!

Verdienter Sieg gegen den JFV Kaiserslautern-Nord zu Halloween!

Der JFV KL-Nord wurde anfangs seiner erwartenden Rolle als Gegner auf Augenhöhe gerecht, leider auch etwas unterstützt durch noch zu passive Grundhaltung des JFVPB. Nach 20 Minuten fand der JFVPB dann vollständig ins Spiel, gewann zunehmend Spielanteile und erarbeitete sich die ersten Torchancen. Die anfangs noch offene und ausgeglichene Begegnung verlief bis kurz vor die Pause noch torlos. In der 38. Minute erzielte dann Elias Kennel die mittlerweile verdiente 1:0 Pausenführung. In der zweiten Halbzeit konnte der JFVPB weiterhin Spielanteile gewinnen und zum 2:0 durch Lukas Krell und dem 3:0 durch Elias Kennel die verdiente Führung ausbauen, einige weitere Chancen blieben leider ungenutzt. Unterm Strich, trotz anfänglicher Schwierigkeiten, eine gute und konzentrierte Mannschaftsleistung und absolut verdiente 3 Punkte, die das Team mittlerweile auf den 6. Tabellenplatz befördert haben.